Temporärstellen – Dauerstellen
active.personal GmbH | Bundesplatz 10 | CH-6304 Zug - Schweiz | Tel. 0041 / (0)41 720 08 08 | E-Mail: info@activepersonal.ch
Personalvermittlung, Stellenvermittlung Zug

Stellen für Bau und Handwerk

 

  • CH / DE
  • EU
  • PT
  • ES

Diesen Link als E-Mail versenden

Schliessen

Gesamarbeitsvertrag GAV

Um den sozialen Frieden zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmenden und damit eine ungestörte wirtschaftliche Entwicklung zu etablieren ist eine intakte Sozialpartnerschaft unablässig. Diese hat in der Schweiz eine Tradition von vielen Jahrzehnten und wird hierzulande immer noch als Arbeitsfrieden bezeichnet.

Die rechtliche Beziehung zwischen Arbeitnehmenden und Arbeitgebern wird im Gesamtarbeitsvertrag vom kollektiven Arbeitsrecht geregelt. Neben dem privaten Arbeitsvertragsrecht sowie dem öffentlichen Arbeitsschutzrecht bildet der Gesamtarbeitsvertrag die dritte Säule des Arbeitsrechts.

Unter das kollektive Arbeitsrecht fallen sowohl das Recht der Gesamtarbeitsverträge, das Recht der Kollektivstreitigkeiten wie Streik, Aussperrung, Konflikterledigungsverfahren, Schiedsgerichtsvereinbarungen.

Analog zum Einzelarbeitsvertrag ist der Gesamtarbeitsvertrag im Schweizer Obligationenrecht geregelt, Art. 356 - 358 OR. Ein GAV ist ein schriftlich abzuschliessender Vertrag, der zwischen Arbeitnehmerverbänden und Arbeitgeberorganisationen abgeschlossen wird.

Bestandteile eines Gesamtarbeitsvertrages GAV
1. Normativer Teil
Der normative Teil regelt die Arbeitsbedingungen der unterstellten Arbeitnehmenden. Hier werden alle wichtigen gegenseitigen arbeitsvertraglichen Rechte und Pflichten definiert und geregelt. Deren Schwerpunkte betreffen Arbeitszeit, Ferien, Lohn Richtlinien, Sozialleistungen, Handhabung der beruflichen Vorsorge, Krankentaggeldversicherung, Unfall, Altersvorsorge, Schwangerschaft etc.

2. Schuldrechtlicher Teil
Der schuldrechtliche Teil regelt die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien. Hier werden alle Vereinbarungen über Friedenspflicht, Arbeitnehmervertretungen sowie Schlichtungsverfahrensgerichte und Schiedsgerichte getroffen.

Geltungsbereich eines Gesamtarbeitsvertrags GAV
Ein GAV gilt für Mitgliedbetriebe des vertragsschliessenden Arbeitgeberverbands oder einer Unternehmung, die selber mit einem Arbeitnehmerverband einen Gesamtarbeitsvertrag abschliesst, sowie für Arbeitnehmer, die einem vertragsschliessenden Arbeitnehmerverband angehören. Nichtmitglieder sind keiner Pflicht unterworfen, den Gesamtarbeitsvertrag für ihr Arbeitsverhältnis zu anerkennen, können jedoch mittels Anschlusserklärung einen GAV zum integrierenden Vertragsbestandteil erheben.

Wirkungen eines Gesamtarbeitsvertrages
Gemäss Art. 357 OR darf in Vereinbarungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern nicht zu Ungunsten des Arbeitnehmers abgewichen werden. Abweichende Abmachungen dürfen nur zu Gunsten des Arbeitnehmers getroffen werden (Günstigkeitsprinzip). Ein GAV kann allerdings vorsehen, dass in bestimmten Punkten abweichende Vereinbarungen zulässig sind oder dass Arbeitnehmer zum Beispiel ab einer bestimmten Lohnklasse nicht mehr in allen Punkten dem GAV unterstellt werden müssen.

Friedenspflicht
Art. 357a Abs. 2 OR verpflichtet die Vertragsparteien auf Friedenspflicht. Während der Vertragsdauer verpflichten sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber, den Arbeitsfrieden aufrecht zu erhalten und sich jeglicher Kampfmassnahmen wie Aussperrung oder Streik zu enthalten, soweit es sich um Vertragspunkte handelt, die im GAV geregelt sind. Die Friedenspflicht gilt nur, wenn sie ausdrücklich vereinbart wird. Im Fall von Meinungsdifferenzen oder Streitigkeiten werden die paritätischen Kommissionen beziehungsweise die Schiedsgerichte angerufen.

Allgemeinverbindlichkeitserklärung von Gesamtarbeitsverträgen
Das Bundesgesetz über die Allgemeinverbindlichkeitserklärung von Gesamtarbeitsverträgen vom 26.09.1956 regelt das Verfahren, nicht dem Gesamtarbeitsvertrag unterstellte Arbeitgeber und Arbeitnehmer eines bestimmten Wirtschaftszweiges oder Berufes zu unterstellen oder dessen Geltungsbereich auszudehnen. Die Allgemeinverbindlichkeitserklärung von Gesamtarbeitsverträgen ist an sehr strenge Voraussetzungen betreffend Organisationsgrad der beteiligten Arbeitnehmer und Arbeitgeber geknüpft, in der Praxis kann von dieser Möglichkeit nur geringer Gebrauch gemacht werden, mit Ausnahme der gewerblichen Berufe. So sind beispielsweise folgende Gesamtarbeitsverträge allgemein verbindlich:

 

  • Personalverleih

GAV für den Personalverleih, in Kraft seit 01.01.2012 (gemäss Bundesratsbeschluss vom 13.12.2011)

active.personal GmbH ist seit dem 01.01.2012 dem GAV Personalvereleih unterstellt.
Mitarbeitende sind bezüglich Mindestlöhnen, Feiertagsregelungen und Ferienregelungen sowie allfälligem FAR frühzeitigem Altersrücktritt den jeweiligen ave GAV's beziehungsweise den GAV's gemäss Anhang 1 des Bundesratsbeschlusses unterstellt.
Sozialversicherungen und Weiterbildungs- sowie Vollzugsfonds des GAV Personalverleih sind vorrangig.

 

  • Baugewerbe

LMV, Landesmantelvertrag für das Bauhauptgewerbe

Der Landesmantelvertrag (LMV) 2012-2015 ist seit 1. April 2012 in Kraft und gilt bis Ende 2015.

Nun hat der Bundesrat am 15. Januar 2013 beschlossen, den Landesmantelvertrag 2012 -2015 per 1. Februar 2013 allgemeinverbindlich (AVE) zu erklären.

Damit gelten auch die Basislöhne 2012 sowie Lohnanpassungen 2012 allgemeinverbindlich erklärt. Ferner haben Vertragsparteien per 01.01.2013 neue Basislöhne vereinbart, wessen AVE auf den 01.03.2013 erwartet wird.

Als Personaldienstleister mit Schwerpunkt Bau und Handwerk sind wir darüber erfreut, nach einem  ein jährigen Unterbruch wieder klare Verhältnisse zu haben.

© active.personal GmbH, erstellt am 14.02.2013 / AYA

 

  • Maler und Gipser

GAV für das Maler- und Gipsergewerbe

  • Schreiner

GAV für das Schreinergewerbe

  • Gerüstbauer

GAV für den Gerüstbau

 

 

 

Diese Angaben stellen eine Momentaufnahme dar und können kurzfristig durch gesetzliche Vorgaben beziehungsweise Änderungen von Gesamtarbeitsverträgen oder allgemein gültigen Normalarbeitsverträgen Korrekturen erfahren, auf welche active.personal GmbH keinen Einfluss hat.

active.personal GmbH schliesst jede Haftung für diese auf dem Internet publizierten Angaben aus.

© active.personal GmbH, letzte Änderung am 14.02.2013 Aytac Yalcin

Temporärstellen – Dauerstellen
active.personal GmbH | Bundesplatz 10 | CH-6304 Zug - Schweiz | Tel. 0041 / (0)41 720 08 08 | E-Mail: info@activepersonal.ch